Pressemeldungen Juni 2013 – Immobilien & Finanzierung

Pressemeldungen Juni 2013 – Immobilien & Finanzierung

Kommt die Mietpreisbremse oder nicht-  im Wahlkampf versuchen die Parteien steigende Mieten für sich zu nutzen. Mit den wirklichen Ursachen für den Wohnungsmangel beschäftigen sich Politiker jedoch nicht. Man will stattdessen mehr regulieren – neue Wohnungen entstehen so aber nicht.

Mehr dazu entnehmen Sie der Welt Online vom 9. Juni 2013: Politik ignoriert wahren Grund für Mietpreisanstieg.

 

Die Mieten sollen langsamer steigen, dies zumindest wollen die von der SPD regierten Bundesländer. Der Druck auf die Bundesregierung steigt die Mietpreisbremse wird von 61 % der Deutschen befürwortet.

Die FAZ Online vom 7. Juni 2013 berichtet:Bundesrat will Mieten strenger regulieren. befürwortet.

 

Überflutete Wohnungen vollgelaufene Keller und Tiefgaragen – das Hochwasser trifft neben Hausbesitzern auch viele Mieter. Focus Online nennt ihre Rechte gegenüber dem Vermieter.

Das Magazin vom 5. Juni 2013 berichtet: Das sind Ihre Rechte als Mieter bei Hochwasser.

 

Weil Versicherungsprämien als zu hoch gelten ist nur ein kleiner Teil der Hausbesitzer gegen Flutschäden versichert. Wie die Preise Zustandekommen erklärt ein Klimaexperte der Munich RE.

In diesem Artikel der Welt Online vom 4. Juni 2013 erfahren Sie mehr: Höhere Risiken führen zu höheren Prämien.

 

Bei bestehenden Verträgen können Kommunen und Länder Mietpreiserhöhungen deckeln. Auch für Neuvertragsmieten soll es geringere Preisanstiege geben. Der deutsche Mieterbund hält davon jedoch wenig.

Die Welt Online vom 4. Juni 2013 schreibt:Bundesländer stoppen die steigenden Mietpreise.

 

Immobilienverkäufer sollten genau ermitteln wie viel Geld sie tatsächlich für Ihr Objekt verlangen können. Einen hohen Verlust riskiert, wer an unrealistische Vorstellung festhält.

Die Welt Online vom 27. Mai 2013 schreibt: So finden Sie heraus, was Ihr Haus wert ist.

 

Die Niedrigzinsen sind ein Graus für die Sparer. Hausbesitzer und Bauherren können jedoch jubeln: Sie können Ihre Raten senken oder kommen so günstig wie nie zuvor an Baugeld.

 Focus Online vom 21. Mai 2013 schreibt: So profitieren auch Hausbesitzer von niedrigen Zinsen.

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar